Sturmlöda & Schützen


Die Sturmlöda

Die Sturmlöda sind eine historische Wehrtruppe, deren Mitglieder mit Sense, Morgenstern und Mistgabeln bewaffnet, ausrücken wie vor 200 Jahren, als der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer das letzte Aufgebot im Kampf gegen Napoleon und die Bayern zusammentrommeln ließ.

Wild ging es einst zu in der Wildschönau.

Das Hochtal war nur über Schleichwege oder die Kundler Klamm erreichbar und deshalb auch Rückzugsgebiet im Tiroler Freiheitskampf. Vor über 200 Jahren ließ der berühmte Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer in der Wildschönau die letzten Reserven für den Kampf gegen Napoleon und die Bayern mobilisieren. "Wer kein Schießgewehr hat, möge Spieße oder Mistgabeln an lange Stangen machen!" So steht es im Aufruf, den Hofers Kampfgenosse Josef Speckbacher beim Sollererwirt in Thierbach verfasste. Der schwarze Klapptisch, an dem er saß und das Dokument zieren noch heute die originalgetreu erhaltene Wirtsstube - und auch die Truppe der "Sturmlöda" gibt's noch. Zwar rücken die Nachfahren der mutigen Mannen nur noch in friedlicher Mission aus, doch die Montur muss stimmen - vom Bart bis zur Sense kommt's ihnen auf jedes Detail an, wenn sie bei festlichen Anlässen unterwegs sind.

Die Schützen

Brauchtum wird in der Wildschönau gelebt. Dazu gehören auch die Schützen. Erstmals erwähnt wurden die Wildschönauer Schützen, laut der im Besitz der Kompanie befindlichen Originaldokumente, im Jahre 1745. 1809 zur Zeit des Tiroler Freiheitskampfes, rückte die Schützenkompanie Wildschönau mit fast 400 Wildschönauern zum Befreiungskampf in das Inntal nach Rattenberg, das von den Bayern besetzt war aus und eroberte die Stadt und setzte die bayerische Besatzung, samt dem Richter gefangen.

Die Tradition der historischen Scharfschützenkompanie wurde bis in die 30er Jahre unseres Jahrhunderts stets gepflegt, bis sie in den turbulenten und schicksalsschweren Jahren endgültig zum Erliegen gebracht wurde. Vor über 40 Jahren wurde die Wiedererstehung der Kompanie unter Med. Rat Dr. Bruno Bachmann Wirklichkeit.
Acht Gründungsmitglieder des Jahres 1964 sind noch als aktive Schützen in der Kompanie tätig!

Als Kernpunkt gilt die Pflege der Kameradschaft in und auch außerhalb der Kompanie, im Besonderen zu den 4 Musikkapellen, den Traditionsverbänden und allen anderen Vereinen und Institutionen des Tales. Die Wildschönauer Schützen rücken bei allen kirchlichen Festtagen und großen Festen im Tal aus.

Bildergalerie

Sturmlöda beim Talfest Wildschönau
Sturmlöda Trachten Wildschönau
Talfest Wildschönau
Talfestwochenende