Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

Tourdetails

Schönanger - Gressensteinalm

Wanderung zu einer urigsten Almen der Wildschönau
  • Wandern
  • mittel
  • 11.6 km
  • 3.92 h
  • 693m
  • 693m

Hoch hinaus geht es bei der Tour zur Gressensteinalm, bei der die Wildschönauer Ache ein ständiger Begleiter ist. Die zweistündige Wanderung beginnt bei der Schönangeralm in Auffach. Von hier aus führt der Weg erst gemütlich über einen breiten Almweg durch den Talgrund in Richtung Süden. Kondition und Trittsicherheit sind ab dem Kastensteig gefordert - von hier aus schlängelt sich die Route auf einer kurzen steilen Etappe durch den Bergwald.

Besonderer Tipp: Kurz bevor das Ende des Waldstücks erreicht ist, einfach mal links abbiegen: Nach wenigen Gehminuten erreicht man den Gressenstein-Wasserfall, der mit großem Getöse in die Tiefe stürzt. Nach kuzer Rast geht es weiter bergauf bis zum Glockenhausstein, einem riesigen Felsblock, der als einer der schönsten Aussichtspunkte in der Wildschönau gilt. Von hier aus geht es über Almweiden schließlich zur Gressensteinalm, die in 1806 Metern Höhe zur Einkehr einlädt. Wer nach dem Essen noch Hunger auf weitere Höhenmeter verspührt, nimmt den Gipfel des Großen Beil ins Visier, der mit 2309 Metern der höchste Berg der Wildschönau ist. Wer lieber den Heimweg antritt, spaziert zurück in Richtung Schönangeralm und genießt auf der Terrasse des Gasthofs Tiroler Schmankerl und den romantischen Sonnenuntergang.

  • Rundwanderung
  • Start im Tal
Details
Höchster Punkt 1818m
Startpunkt Schönanger
Endpunkt Schönanger
Download

GPS