Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

Traditionelle Adventszeit in Tirol

Advent in der Wildschönau

Stille Nächte und weiße Träume - Romantisch und unverfälscht zeigt sich der Wildschönauer Bergadvent am 01. + 02. Dezember und am 08. + 09. Dezember 2018

Der Bergadvent Wildschönau ist einer der traditionellsten Märke in der Vorweihnachstzeit.

Die Adventszeit  soll eine geruhsame Zeit abseits von vollen Einkaufsstrassen sein.

An den beiden ersten Adventwochenenden wird das Bergbauernmuseum zu einem besinnlichen Adventsmarkt umfunktioniert. Hektik ist ein Fremdwort. Es ist vielmehr ein Begegnungsort für Besinnlichkeit und Tradition.

Das Bergbauernmuseum z'Bach  ist ein ehemaliger Bauernhof und ist mit seinen alten Räumen, der urigen Museumsküche und der alten Mühle eine einzigartige und romantische Kulisse für den Bergadvent.

Die Anklöpfler der Wildschönau

Ein besonderer Brauch im Tiroler Unterinntal ist das Anklöpfeln. Dabei besuchen Gruppen von Männern, die als Hirten verkleidet sind, Häuser der Region.  An drei Donnerstagen vor Weihnachten sind die Anklöpfer unterwegs und verkünden in Form von Liedern die Weihnachtsbotschaft Jesu Christi.
Den Sänger wird für die stimmungsvolle Darbietung mit Weihnachtskeksen oder einer Jause
gedankt. In der Wildschönau  wird natürlich oftmals ein Krautinger gereicht. Spenden werden für soziale Zwecke verwendet. Das Anklöpfeln wird als Bestandteil des Unterinntaler Kulturerbes von Generation zu Generation weitergegeben.

Adventsmusik und Kulinarisches beim Bergadvent

Für die musikalische Umrahmung und Adventsmusik sorgen Musikschüler und Bläser der Bundesmusikkapellen.

Kulinarische Highlights sind die Schmalznudeln aus der alten Museumsküche und die Käse-Brodakrapfen der Wildschönauer Sturmlöda bei der Mühle.

Geschenksideen, Basteleinen & Produkte von lokalen Bauern und Vereinen sind im Angebot.

In der Stube wird fleissig gebastelt und im Christkindlpostamt geben Kinder ihre Wünsche ab. 

Die Anklöpfler bringen ihre Weisen.